Vor kurzem hat das Architekturbüro Caspar. das Objekt Görttwiete aus Hamburg fertiggestellt. Dabei handelt es sich um einen Klinkerfassaden-Altbau, der um eine Glasfassade erweitert wurde. Das Gebäude steht allerdings unter Denkmalschutz.

Wie die Architekten bei der Stadtsanierung vorgingen und wie sich die Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde gestaltete, besprachen wir mit Geschäftsführer Caspar Schmitz-Morkramer im Telefon-Interview.

Er  studierte Architektur in Aachen und Berlin und absolvierte Architekturkurse in New York, lernte klassisches Zeichnen in Florenz und sammelte Arbeitserfahrung bei Murphy/Jahn in Chicago sowie Renzo Piano in Genua. 2019 ging sein Büro Caspar. aus dem 2004 gegründeten Büro Meyerschmitzmorkramer hervor.

Mehr zu dem Objekt Görttwiete erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 02/20 der fassadentechnik. Zum Abonnement gelangen Sie hier.


« Podcast Übersicht