Jan Ole Unger, Pressesprecher der Hamburger Feuerwehr, bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Im Hamburger Stadtteil Horn war in der Nacht zum Dienstag ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und in ein Haus gekracht. Niemand wurde verletzt. Unger wurde vor Ort zu den Geschehnissen interviewt, als plötzlich Teile der Fassade abbrachen.

Völlig lässig dreht er sich in die Kamera und sagt: „Ja. Sie sehen, also, die Gefahr ist nach wie vor real, und jetzt sind aktuell weitere Teile der Fassade abgestürzt.“ Ein Schmunzeln kann er sich dabei nicht ganz verkneifen. Das muss diese nordische Gelassenheit sein.



« News Übersicht