Mit der Übernahme der Firma Ampuero Industrial Group setzt die Oknoplast Gruppe ihren Wachstumskurs auf dem europäischen Fenster- und Türenmarkt fort. Ampuero ist mit einem Umsatz von 36 Millionen Euro und einem Marktanteil von 10 Prozent aktuell der größte Hersteller von Kunststofffenstern sowie der zweitgrößte Fensterhersteller in Spanien.

Bei seiner Expansion setzte das polnische Unternehmen Oknoplast bislang auf den Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzes in den jeweiligen Ländern. In Spanien erfolgte der Markteintritt jetzt erstmals durch den Zukauf eines Unternehmens. „Dadurch können wir einfach und schnell in diesem Land Fuß fassen“, sagt Firmenchef Mikołaj Placek.

Mit einem Jahresumsatz von 36 Millionen Euro und einem Marktanteil von 10 Prozent ist Ampuero Marktführer von Kunststofffenstern in Spanien sowie zweitgrößter Fensterhersteller. Ampuero ist im nordspanischen Limpias, etwa 60 Kilometer von Bilbao, beheimatet und fertigt dort auf einer Produktionsfläche von 20.000 m² mit 225 Mitarbeiter*innen in modernen Hallen jährlich 200.000 Fenster.

Die ersten Übernahmegespräche zwischen den beiden Familienunternehmen hatten bereits vor einem Jahr stattgefunden, umso größer ist jetzt die Freude über den erfolgreichen Abschluss. Im Jahr 2019 erwirtschaftete Oknoplast in der Gruppe mit 1.900 Mitarbeiter*innen international einen Umsatz von 185 Millionen Euro. Die Produktionskapazität liegt derzeit bei zwei Millionen Fenster- und Türeneinheiten jährlich. Mit der Übernahme von Ampuero wird das Unternehmen seinen Exportanteil, der derzeit bei 72 Prozent liegt, noch weiter steigern.


« News Übersicht