Das erste Holz-Hybrid-Bürogebäude in München entwickelte Lasalle Investment Management für seinen paneuropäischen Fonds Encore+ mit der Accumulata Real Estate Group. Der Neubau entsteht in der Elsenheimer Straße 31.

Die Büroimmobilie ist als Holz-Beton-Hybrid konzipiert und folgt höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit bei Entwicklung, Baumaterialien und Betrieb. Auf acht Etagen mit insgesamt 15.000 m2 Mietfläche entstehen individuell und multifunktional gestaltbare Nutzungskonzepte ab etwa 400 m2. Das Neubauprojekt setzt mit seinem hellen Design nicht nur auf eine zukunftsweisende Architektur, sondern vor allem auf Nachhaltigkeit und ganzheitliche Mobilitätslösungen. Dazu zählen begrünte Innenhof- und Dachterrassenflächen sowie Gastronomie, aber eben auch überdachte Fahrradstellplätze wie auch Umkleide- und Duschmöglichkeiten für die Anreise per Fahrrad. Ziel des Holz-Hybrid-Bürogebäudes: Aufenthaltsqualität und Erlebnischarakter schaffen, ohne die Natur aus den Augen zu verlieren.

Digitale Lösungen in Verbindung mit Smart-Building-Technologien schaffen die Grundlage für eine optimierte Haustechnik. Sie ermöglichen beispielsweise durch effiziente Lüftungssysteme einen umweltschonenden und gleichzeitig sicheren Betrieb. Die Entwicklung erfüllt die von Lasalle festgelegten Kriterien zur Beurteilung der langfristigen Widerstandsfähigkeit von Immobilien gegenüber demografischen, technologischen, urbanen und ökologischen Veränderungen, und strebt eine Zertifizierung nach DGNB Platin an.

Die Elsenheimer Straße befindet sich im Herzen des Westends zwischen Hirschgarten und Heimeranplatz und gehört zu einem der beliebtesten Büroteilmärkte Münchens. Der etablierte Standort profitiert von einer gewachsenen Infrastruktur mit direkter Nahverkehrsanbindung über die S-Bahnhaltestelle Hirschgarten der Münchner Stammstrecke sowie zu weiteren Stationen der S- und U-Bahn.



« News Übersicht