Am 14. September wurde das One Vanderbilt in New York eingeweiht. Der 427 m hohe Wolkenkratzer definiert die Skyline von Manhattan neu und ist ein wichtiger Meilenstein im laufenden Modernisierungsprojekt für den Bereich Midtown East. Das Gebäude ist der zweithöchste Büroturm in New York, der höchste in Midtown und einer der nachhaltigsten Bürotürme der Stadt. Das ikonische, von Kohn Pedersen Fox (KPF) Associates entworfene und entwickelte Gebäude, gehört SL Green und weist vier ineinander greifende und sich verjüngende Ebenen auf, die sich spiralförmig in den Himmel schrauben. Mit einer Größe von 160.000 m2 bietet das Gebäude eine erstklassige Lage vor den Toren des Grand Central Terminals.

Das Projekt wurde von der Permasteelisa-Gruppe durchgeführt. Der Konzern hat 8.743 Vorhangfassadenpaneele mit 1.060 verschiedenen Konfigurationen für insgesamt rund 70.000 m2 Vorhangfassade entworfen, konstruiert und produziert. Dazu gehören 660 Eckpaneele, die sich alle voneinander unterscheiden, da sich der Turm von unten nach oben verjüngt, was zu mehreren einzigartigen Paneelmodulationen führt.

Das One Vanderbilt wurde mit dem Ziel entworfen, die höchste Stufe der LEED-Zertifizierung zu erreichen und soll auch eine WELL-Zertifizierung erhalten, die an Gebäude vergeben wird, die die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Nutzer erhalten und verbessern.


« News Übersicht