Zum 1. Juni 2020 hat Angelika Aulinger bei Schöck die Regionenverantwortung für Österreich, Ungarn, Italien, Tschechien, Slowakei, Kroatien und Slowenien übernommen. Sie löst damit Peter Jaksch ab, der diese Aufgabe seit Ende 2017 wahrgenommen hat.

Die Ingenieurin der Chemie bringt für ihre neue Position mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Vertrieb in der Bauzuliefererindustrie mit. Sie beschäftigte sich unter anderem umfassend mit Marktaufbau, Organisations-Neugestaltung und -strukturierung, Business Development und Vertrieb und verfügt außerdem über breite Erfahrungen in den Märkten in Osteuropa. Durch ihre langjährigen Tätigkeiten bei Rigips, Halfen und zuletzt als Area Director für Österreich und die Länder Tschechische Republik, Slowakei, Polen, Ungarn, Kroatien und Slowenien bei Fermacell James Hardie ist Aulinger darüber hinaus bestens mit dem Markt und der Branche vertraut.

Schwerpunkte der neuen Aufgabe bei Schöck werden für Aulinger der erweiterte Vertrieb des Schöck Gesamtsortiments und damit die Neuausrichtung der Vertriebsregion sein.


« News Übersicht