Ikonographische Entwürfe in baubare Projekte zu überführen die auch technisch funktionieren, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die viel Know-how und Erfahrung aus anderen Großprojekten erfordert. In Brixen entstand ein Firmen-Hauptquartier, bei dem genau diese Aufgabe zu bewältigen war. Michael Fischnaller und Gerhard Ploner von Frener & Reifer schildern in unserer Jubiläumsausgabe das Projekt.

Die komplexe Geometrie des neuen Durst Headquarters aus sieben verschiedenen Fassadentypen planten, fertigten und montierten die Spezialisten von Frener & Reifer in nur anderthalb Jahren.

Michael Fischnaller war technischer Projektverantwortlicher beim Projekt Durst. Seit 2007 ist er bei Frener & Reifer als technischer Verantwortlicher für mehrere große Fassadenbauprojekte tätig. Gerhard Ploner leitet seit 2019 als Chief Operations Officer (COO) das operative Geschäft bei Frener & Reifer. Zugleich ist er Senior Vice President. Seit 2006 arbeitet Ploner in verschiedenen Führungspositionen bei dem Südtiroler Unternehmen.

Mehr zu dem Fassadenprojekt in Brixen sowie ein umfassendes Interview mit Michael Fischnaller und Gerhard Ploner lesen Sie in unserer aktuellen Jubiläumsausgabe der fassadentechnik.

 

« mehr News