Unter großer Beteiligung von Herstellern, Fachverlegern und Fachplanern fand am 30. Januar dieses Jahres ein Informationsworkshop zum Thema „VHF-BIM-Fachmodell“ statt. Ronald Winterfeld, Geschäftsführer des Fachverband Baustoffe und Bauteile für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) begann mit der Vorstellung erfolgreiche Arbeiten aus Projektgruppen und Arbeitskreisen und führte Ziele und Inhalte eines möglichen VHF-BIM-Fachmodells vor. Zudem warb er für eine aktive Gestaltung unter Federführung des FVHF

Gemeinsame Standards
Anschließend referierte Siegfried Wernik, Geschäftsführer von DhochN Digital Engineering GmbH über die Notwendigkeit strikter Modellierungsregeln auf cloudbasierten Arbeitsplattformen für erfolgreiche Planungs- und Datenmodelle. Grundsätzlich müsse es gelingen, so Wernik, den fachlichen Inhalt entsprechend des jeweiligen Ausbildungs- und Kenntnisstandes in den Fassadenmodellen ausgleichen und variieren zu können.
Eine effektive Zusammenarbeit funktioniert nach Wernik am besten auf Grundlage neutraler Datenbanken. Gemeinsame Standards würden zu einem fairen Ideenwettbewerb führen und Gesamtlösungen und Synergien über das einzelne Produkt hinaus ermöglichen. Unter der Autorenschaft neutraler Fachverbänden können darüber hinaus Fachstandards entwickelt und Produkttemplates definiert werden.
Die Geschäftsführerin von GENII Gesellschaft für Netzwerk- und Innovationsmanagement der Industrie, Melanie Abbondanzieri, stellte abschließend die Voraussetzungen für Forschungsprojekte innerhalb des Förderschwerpunktes „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ vor. Sie erläuterte die Programvoraussetzungen und -ziele sowie die Chancen von Einzelprojekt-, Kooperationsprojekt- und Kooperationsnetzwerkförderungen.
« mehr News