Die Bilanz für das Geschäftsjahr 2017 schlägt sich für die Lamilux Heinrich Strunz Gruppe mit einem Rekordergebnis in der Firmengeschichte nieder. Das Unternehmen aus Rehau steigerte seinen Gesamtumsatz von 230 auf 263 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Tageslichtsysteme überschritt erstmals die 100 Millionen Marke. Mit der Übernahme der roda-Gruppe zum 1. Januar wächst Lamilux zudem um rund 120 neue Mitarbeiter. Auch der Bereich Glasarchitektur steigerte den Umsatz um 70 Prozent auf knapp acht Millionen Euro.
Zu den Erfolgssteigerungen beigetragen haben laut Unternehmen auch die erneuten Millioneninvestitionen an den Produktions- und Verwaltungsstandorten. So wurden unter anderem eine neue, 2.000 Quadratmeter umfassende Rohstofflagerhalle in Rehau und eine 1.600 Quadratmeter große Produktionshalle in Wettringen in Betrieb genommen. Das Unternehmen wurde zudem mit dem German Design Award sowie dem SchuleWirtschaft-Preis ausgezeichnet.
« mehr News