Der Gebäudebeschichtungshersteller Sto hat seine in der Verostone GmbH gebündelten Natursteinaktivitäten veräußert. Die langjährigen Führungskräfte von Verostone, Günter Gallus und Marcus Hausner, erwarben die Tochtergesellschaft von Sto und platzieren sich nun unabhängig auf dem Markt.

Sto bezieht auch weiterhin seinen Naturstein von Verostone. Für die Kunden der ehemaligen Tochtergesellschaft wird sich nichts ändern, weder an den Produkten noch am Vertrieb. Verostone hat 2018 mit 74 Beschäftigten einen Umsatz von rund 10 Millionen Euro erzielt.


« News Übersicht