Wäre es nicht toll, die Skizze von unterwegs ohne große Umstände detailgenau auf dem Computer oder Tablet nach- und weiterbearbeiten zu können? Eine Idee zu haben und sie Freunden oder dem Kunden koloriert zu zuschicken? Möglich wird das durch eine spezielle Unterlage und einen Ring. Und nein, Frodo hat daran keinen Anteil.
Den Grundgedanken kennen alle Architektur-, Kunst- und Designstudenten und wahrscheinlich auch jede Menge Ingenieure. Eine Zeichnung soll vom Skizzenblock digital weiterbearbeitet werde. Wer die Idee jetzt nicht mittels Scanner und entsprechender Grafikprogramme auf den Rechner transferieren will, dem bleibt noch die Möglichkeit einer digitalen Zeichenunterlage. Doch die Hand-Augen-Koordination, die für das Zeichnen auf der Unterlage und den Blick auf den Monitor gebraucht wird, gestaltet sich nicht selten als schwierig und bedarf einer gewissen Übung.

Es geht auch einfach
Auf der Zeichenunterlage Slate hingegen wird das Papier fixiert. Mit jedem Stift kann sofort geschrieben, gemalt und skizziert werden. Die Übertragung erfolgt über USB oder Bluetooth. Das wirklich Besondere ist allerdings ein kleiner Ring, der über beispielsweise einen Bleistift gezogen wird. Der Ring übermittelt das Gezeichnete an ein entsprechendes Grafikprogramm. Wird der Ring verschoben, kann sogar radiert werden. Nicht jede Linie ist ein Picasso.
Die eigens entwickelte App Imagink bietet zudem eine Vielzahl an Pinseln und Einstellungen. Zu haben ist die Slate samt Stiften unter www.iskn.co.
« mehr News