Alle zwei Jahre werden mit dem europäischen Kupfer-Architekturpreis Leistungen gewürdigt, die Kupfer oder Kupferlegierungen im Bereich von Fassaden, Dächern, oder Designelementen verwenden. Aus der Reihe der Finalisten wird bis Ende August der Gesamtsieger bestimmt. Hinzu kommt die Wahl des Publikumspreises im gleichen Zeitraum.
Im Mittelpunkt der achtzehnten Ausgabe des European Copper in Architecture Awards steht unter anderem die Vielseitigkeit von Kupfer, seinen Legierungen und ihrem Einsatz in der zeitgenössischen Architektur. Aus 35 Projekten, darunter öffentliche Gebäude und Interieurlösungen, wählte die Jury bestehen aus Ebbe Waehrens (BBP Arkitekter, Kopenhagen), Maxime Enrico (LAN, Paris), Ville Hara (Avanto Architects, Helsinki) und Craig Casci (GRID Architects, London) die acht Finalisten.
Über den Publikumspreis können Interessierte auf der Webseite unter www.copperconcept.org/de/awards online bis zum 31. August 2017 abstimmen. Alle Preisträger und Gewinner werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben.
« mehr News