Das neue forster thermfix vario Hi bietet eine exzellente Wärmedämmung auf Passivhaus-Nivea phA mit einem Uf-Wert 0.49. Dank der hervorragenden statischen Eigenschaften von Stahl sind beeindruckende Feldgrößen möglich. Die zertifizierten Passivhaus-Elemente können wahlweise mit schlanken Profilen der Baubreite 45 mm oder 60 mm konstruiert werden.
     Auch im Brandschutz wartet das System forster thermfix vario mit einigen Neuheiten auf. Glasbeplankte Paneele bis zu einer Grösse von 1500 x 3000 mm eignen sich für geschossübergreifende Vorhangfassaden in den Brandschutzklassen EI30 und EI60.
     Mit forster thermfix vario HI und forster thermfix vario lassen sich somit neu auch wärmegedämmte Fassaden mit partiell anspruchsvollen Brandschutz- oder Sicherheitsbereichen mit einem einzigen System gestalten.
      Weitere Informationen hier.

« mehr News