Im mexikanischen Hochland, rund 130 Kilometer von Mexiko-City entfernt, befindet sich das Stadion Cuauhtémoc des Fußballvereins FC Puebla. Nach der Ausrichtung Olympischer Sommerspiele und Weltmeisterschaften wurde es zwischen 2014 und 2015 modernisiert und besitzt seitdem die erste ETFE Fassade des Landes.
Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern haben Dünn Lightweight Architecture die Fassade mit Folie von 3M ausgestattet. Sie besteht aus 124 vertikalen Elementen, die sich über die gesamte Höhe von 40 Metern erstrecken. Dabei wurden insgesamt 5.952 Folienabschnitte in den drei Vereinsfarben zu sechs Meter breiten Paneelen verschweißt, die mit ihren jeweils 80 Zentimeter hohen Farbfeldern ein Mosaik ergeben.

Leicht wie eine Folie
Mit der Verwendung von Folien anstelle der ursprünglichen Glasfassade, konnte die Tragwerkskonstruktion filigraner gestaltet und um 60 Prozent auf lediglich 1.000 Tonnen Stahl reduziert werden. Mit einer Glaskonstruktion wären es 2.500 Tonnen geworden.
Die Langlebigkeit der Fassadenelemente wird durch die Produktionsprozesse unterstützt, die auf die Verwendung von Weichmachern verzichten. Diese könnten ausdampfen und so eine Grundlage für Algen- und Pilzwuchs auf der Folie liefern. Darüber hinaus ist die ETFE Folie derart glatt, dass sich die Fassade mit jedem Regenschauer nahezu selbst reinigt.
« mehr News