Goldene Zeiten im westfälischen Münster: In exponierter Lage auf dem zentralen Domplatz macht ein mit goldfarbenem Metallkleid ausgestatteter Pavillon durch seine überzeugende Gestaltung und Funktionalität auf ein besonderes Ereignis aufmerksam. Bis zum 28. Mai 2012 präsentiert das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte die Ausstellung „Goldene Pracht – Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen“.

Der temporäre Pavillon setzt einen modernen Kontrapunkt in das historische Stadtzentrum und dient als Bindeglied zwischen den Ausstellungsorten Museum und Domkammer. Für den Wellenverlauf der wellTEC-Fassade des Pavillons wurde eine besondere Fertigungslösung des auf spezielle Metallverarbeitungslösungen für Architektur und Design spezialisierten Unternehmens MN Metallverarbeitung im holsteinischen Neustadt genutzt.

Bild: MN Metallverarbeitung Neustadt GmbH

« mehr News