Die Gewinner des Wienerberger Brick Award 2012 stehen fest: Fünf internationale Architekten werden für ihren herausragenden Umgang mit dem Baustoff Ziegel prämiert.
Zum Gesamtsieger und Kategorie-Sieger "Speziallösung mit Ziegel" kürte die fünfköpfige Jury den südafrikanischen Architekten Peter Rich für das Museum Mapungubwe Interpretation Centre in Südafrika.
Die Kategorie "Nicht-Wohnbau" entschied das schottische Architekturbüro NORD mit dem Umspannwerk für die Olympischen Spiele 2012 in London für sich. Architekt Bart Lens überzeugte mit seinem Projekt "Kaninchenbau" in der Kategorie "Einfamilienhaus". Die portugiesischen Architekten-Brüder Francisco und Manuel Aires Mateus erhielten den Brick Award in der Kategorie "Wohnbau" für die Seniorenresidenz Alcácer do Sal. In der Kategorie "Umbau" punktete der Slowake Pavol Panák mit seinem persönlichen Architektur-Refugium.
Kontakt: www.wienerberger.com


« mehr News